Neues Gesetz: Fehlende Datenschutzerklärung auf Webseiten kann ab sofort abgemahnt werden

  • Ahoihoi!


    im laufe der letzten (paar) Woche(n) hat sich das Gesetz geändert, und zwar hat das OLG (Oberlandesgericht) Hamburg entschieden,

    da viele Webseiten, Analysetools und Apps zahlreiche Daten über die Besucher speichern, dass die betroffenen seiten welche Daten gespeichert werden eine gültige

    Datenschutzerklärung benötigen. Fehlerhafte oder überhaupt keine Datenschutzerklärung kann zu Abmahnungen führen, diese sind bereits schon eingetroffen bei einigen.


    Info: Das gilt selbstverständlich nicht für private Webseiten, dennoch hört der private Bereich auf sobald z.B eine GoogleAdsense-Anzeige oder ein kleiner Werbebanner auf der Webseite zu sehen ist..


    Beugt euch lieber vor und nehmt euch die 2-3 Minuten Zeit und erstellt kostenlos eine individuelle Datenschutzerklärung auf eRecht24

    Das war es soweit von mir.


    Gruß,

    Wo die Kuh halt Muhht.