Umfrage: Dislikes abschalten?

  • Sollen die Dislikes abgeschaltet werden? 66

    1. Nein (37) 56%
    2. Ja (29) 44%

    Hallo,


    ich würde gerne wissen, ob die Dislikes abgeschaltet werden sollen.

    So müsste man immer konstruktive Kritik geben und man könnte nicht einfach unbegründet einen Dislike vergeben.


    Vielleicht habt ihr auch noch Punkte, die dafür bzw. dagegen sprechen. Lasst es mich wissen.

  • Ich sage ganz klar ja. Und das aus folgendem Grund: Hier auf dev-tek gibt es ein paar Leute, ich nenne mal keine Namen, die einfach aus Spaß an der Freude disliken, ohne einen Grund zu haben. Entweder macht es diesen Leuten unendlich viel Spaß oder sie fühlen sich lustig, was sie ganz klar nicht sind.


    Außerdem finde ich den Punkt, dass man dann eher konstruktive Kritik abliefern kann, super. Durch solche Dislikes wird ja einfach nur irgendwelche Kritik an dem Thread/Beitrag ausgeübt, aber ob sie berechtigt oder nicht ist, wird dadurch ja nicht gecheckt.


    Für mich also ganz klar ein Ja, wahrscheinlich wird aber dieser Beitrag hier auch von Dislikes nur so überquillt.


    Mit freundlichen Grüßen

    DerMannImMond

  • Hallo,


    nur weil sie es machen, ist es noch lange nicht Gravierendes. Lass' sie es doch machen und ignoriere es ganz einfach. Deine Argumentation ist völliger Schwachsinn.


    Mit besten Grüßen,

    Luca V.

  • Stimme dem Mann im Mond zu. Wenn jemandem ein Beitrag nicht gefällt, soll er dies sachlich ausdiskutieren, vielleicht kann er da ja sogar noch überzeugt werden. Von daher, find ich das ganz gut, auch ohne Dislikes.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

    (Albert Einstein)

  • Was sind denn Deine Argumente für einen Dislike-Button?


    Ein Dislike-Button gehört zum Aussagen deiner Meinung. Wenn dir etwas persönlich nicht gefällt, nutzt du diesen Button. Wenn dir etwas gefällt, drückst du den Like-Button. Nur weil einige Personen diesen Button ausnutzen, heißt es doch noch lange nicht, dass dies ein Argument zur Entfernung dieses Buttons ist. Soll YouTube & co. demnächst ihren Button entfernen, weil er des Öfteren genutzt wird?


    Mit besten Grüßen,

    Luca V.

  • Beitrag von Howaner ()

    Dieser Beitrag wurde von DevTek gelöscht ().
  • Jemand der keine Dislikes will kann nur keine Kritik vertragen.

    Da hast Du was falsch verstanden.


    Es geht mir darum, dass jemand begründete und konstruktive Kritik bringen soll und nicht unbegründete Kritik über einen Dislike-Button. Kritik wird dadurch doch nicht verboten.


    Mit freundlichen Grüßen

    DerMannImMond

  • Durch das Entfernen eines Buttons, wirst du nicht automatisch konstruktive Kritik erhalten.

  • Da hast Du was falsch verstanden.


    Es geht mir darum, dass jemand begründete und konstruktive Kritik bringen soll und nicht unbegründete Kritik über einen Dislike-Button. Kritik wird dadurch doch nicht verboten.


    Mit freundlichen Grüßen

    DerMannImMond

    Wieso ist eine Kritik mithilfe des Dislike Buttons nicht konstruktive oder begründet ?

    Grüße,

    Kevin
    Mail: kevin@ks98.de


    Was hat Windows mit U-Booten gemeinsam?
    Kaum macht man ein Fenster auf, fangen die Probleme an.

  • Durch das Entfernen eines Buttons, wirst du nicht automatisch konstruktive Kritik erhalten.

    Wenn kein Button da ist, sind die Leute quasi gezwungen einen Beitrag zu schreiben um ihre Kritik los zu werden. Das ist sehr viel besser als einen schwachen Mausklick auf einen Daumen und hilft auch den Personen die den Beitrag erstellen mehr als viele Dislikes.

    Wieso ist eine Kritik mithilfe des Dislike Buttons nicht konstruktive oder begründet ?

    Doch klar, kann sie sein, aber das erfährt der Autor dann nicht durch den Button.

    Jemand der keine Dislikes will kann nur keine Kritik vertragen.

    Jemand der keine Dislikes will, bekommt keine Kritik weil es einfacher ist einen Button zu drücken.


    Ich habe auch schon posts gedisliket, aber nur wenn klar war was das Problem ist oder jemand anderes schon drauf hingewiesen hat.

  • Hey,


    ich bin für die Abschaffung der Dislikes.
    Aus dem einfachen Grund da dies hier ein Forum ist, in dem man gerne auch etwas dazu lernen möchte.
    Ein Dislike bringt meiner Meinung nach keinen Lerneffekt sondern eher das Gefühl einer Demütigung wenn
    es nicht richtig und Sachgemäß begründet wird.
    Das soll hier ja kein Wettbewerb werden vonwegen "wer hat die besseren/schlechteren Beiträge" sondern
    wie kann ich meinen Thread fürs nächste mal etwa verbessern.
    Dies kann man leider nur wenn man Kritik bekommt die etwas aussagt.

    Der Dislike ohne Begründung ist für mich eine Form von Hass und gehört nicht in Foren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lucas


  • Super zusammengefasst! Es ist genau so. Wenn man etwas zu meckern hat, dann soll man es schreiben und darauf aufmerksam machen, was einem nicht gefällt.

    Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat.

    (Albert Einstein)

  • Ich denke das Dislikes oft "missbraucht" werden um seinen Frust auszudrücken. Wenn jemand dir vor den Kopf stößt oder dich verbessert und das dir nicht gefällt so wird oft einfach mal der Dislike gedrückt.


    Dann gibt es natürlich auch noch solche Leute die zufälligerweise immer zusammen Disliken, ich weiß ja nicht entweder sind diese Personen Klone oder jemand hat mehrere Accounts oder was wohl realistischer ist, sie sehen oh mein "Freund" hat den Post gedisliket drück ich auch mal auf Dislike, damit der arme Typ der einen noch so kleinen Fehler gemacht hat mit seiner Post Bewertung ins negative geht.


    Ich finde es schon extrem auffällig wie auf diesem Forum manche Accounts fast immer genau das selbe Disliken und Liken. Das kann klar ein Zufall sein, aber für den Fall das diese Personen, die Sie jetzt angesprochen fühlen (einige haben bereits hier geantwortet) miteinander befreundet sind, denkt drüber nach ob es nicht vielleicht übertrieben ist mit dem gesamten "Dislike-Squad" den armen Typen zusammen zu stauchen.


    Als schlussendliche Aussage meiner Meinung dies:


    Ich finde es nicht nötig einen Dislike-Button zu haben, wenn jemand etwas an einem Thread / Post nicht gefällt und er es für so wichtig erachtet kann er einfach darauf antworten und den Leuten mitteilen wieso das ganze so falsch ist oder was ihm nicht gefällt kurz gesagt Konstruktive Kritik. Ein Dislike Button kann dem Thread/Post Schreiber nicht sagen warum gefällt mir was du geschrieben hast nicht bzw. was ist damit falsch. Der Like-Button wiederum ist was ganz anderes, mit ihm zeigt man das man den Thread lustig, kreativ findet oder einfach nur zustimmt.

    If you are homeless ... just buy a house, duh!

    and if you wanna have a plugin matching your conditions ... just code it yourself!

  • Guten Tag,


    auch ich finde es besser den Dislike Button abzuschaffen, man sieht einfach hier nur, wie Leute ohne Gründe Disliken oder gezielt auf eine Person gehen. Ein kleines Beispiel sieht man an dem lieben Luca . Hierbei wurde unter seinem Profil, fast jeder Kommentar von Subjektiv gedisliket, warum auch immer.


    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=9eb9f7-1522014548.png


    (vielleicht ein bisschen übertrieben mit den roten Käschen und roten Pfeilen aber naja)



    Natürlich kann man auch mit dem Dislike Button "Kritik" zu diesem Beitrag zeigen, jedoch wäre es Klug diese Krititk besser zu zeigen und dem Author zu sagen, was den Beitrag so schlecht macht. Mehr Diskussionen in dieser Art wären sehr von Vorteil und können einigen helfen.


  • Ich bin der Meinung, dass Dislikes weiterhin bestehend bleiben sollten.


    Zu sagen, dass man durch (dann) nicht vorhandene Dislikes gezwungen ist, seine Kritik zu äußern, ist zwar richtig, aber verbessert das Problem auch nicht. Denn, ob diese angebrachte Kritik dann als konstruktiv oder unkonstruktiv zu bewerten gilt, ist dann genauso ein Einstufungssystem wie die begründeten Dislikes. Schließlich kann man sich dann auch einen vormachen und dort herumdiskutieren, was konstruktiv und was nicht konstruktiv ist.


    Abgesehen davon wäre noch die Frage im Raum, ob der Kritiker wirklich dazu bereit ist, die Kritik in einem ausformulierten und konstruktiven Beitrag zu äußern. Durch Likes und Dislikes und einem konstruktiven Beitrag hat man bereits ein gutes Meinungsbild des Beitrages: wie ist das Verhältnis von Likes und Dislikes (kann man die Dislikes vielleicht missachten?) und woran scheitert es bei den Dislikes. Habe ich hingegen nur Likes und Beiträge, dann weiß ich wie viele es gut finden und wie viele einen kritischen Beitrag geschrieben haben und warum, aber das ist und wird höchstwahrscheinlich nicht wirklich repräsentativ sein.


    Die angesprochenen Einzelfälle mit Missbräuchen sind aktuell keine akuten Probleme mehr und sind auch wirklich nur Einzelfälle, die man mit einer ordentlichen Moderation(spolitik) eliminieren/reduzieren kann. Deswegen gleich Funktionen zu deaktivieren ist, meiner Meinung nach, übertrieben und nicht zielführend.


    Zudem müssen Beitragsersteller damit abfinden, dass es Kritiker, aber auch Neider gibt, die meinetwegen aus Frustration disliken. Aber auch da könnte der Neider einfach einem kritischen Beitrag einen Like geben und dem Beitragsersteller geht es auch nicht besser, wenn ein kritischer Beitrag mehr Likes als sein eigener Beitrag hat.

  • Zu sagen, dass man durch (dann) nicht vorhandene Dislikes gezwungen ist, seine Kritik zu äußern, ist zwar richtig, aber verbessert das Problem auch nicht. Denn, ob diese angebrachte Kritik dann als konstruktiv oder unkonstruktiv zu bewerten gilt, ist dann genauso ein Einstufungssystem wie die begründeten Dislikes. Schließlich kann man sich dann auch einen vormachen und dort herumdiskutieren, was konstruktiv und was nicht konstruktiv ist.


    Abgesehen davon wäre noch die Frage im Raum, ob der Kritiker wirklich dazu bereit ist, die Kritik in einem ausformulierten und konstruktiven Beitrag zu äußern. Durch Likes und Dislikes und einem konstruktiven Beitrag hat man bereits ein gutes Meinungsbild des Beitrages: wie ist das Verhältnis von Likes und Dislikes (kann man die Dislikes vielleicht missachten?) und woran scheitert es bei den Dislikes. Habe ich hingegen nur Likes und Beiträge, dann weiß ich wie viele es gut finden und wie viele einen kritischen Beitrag geschrieben haben und warum, aber das ist und wird höchstwahrscheinlich nicht wirklich repräsentativ sein.

    Dazu zitiere ich mich selbst

    wenn jemand etwas an einem Thread / Post nicht gefällt und er es für so wichtig erachtet kann er einfach darauf antworten und den Leuten mitteilen wieso das ganze so falsch ist oder was ihm nicht gefällt kurz gesagt Konstruktive Kritik.

    Das muss ja kein Kilometer langer Post sein mit 100.000 Erklärungen warum und wieso. Ein einfacher 2 - 3 zeiliger Text würde in den meisten Fällen reichen.


    Wenn jemand nicht dazu bereit ist die Kritik zu schreiben dann sollte er es lassen. Und deswegen ist der Dislike-Button etwas schlechtes weil einfach die "faulen Kritiker" ohne wirklich über das Thema nachzudenken ihre nicht konstruktive Meinung abgeben.


    Zu sagen durch das Entfernen des Dislike-Button sich weniger aufgefordert fühlen konstruktives Feedback zu geben und andererseits zu sagen lassen wir den Button da, damit wir weiterhin unkonstruktives Feedback mit ihm geben können, ist einfach Unsinn.


    Die angesprochenen Einzelfälle mit Missbräuchen sind aktuell keine akuten Probleme mehr und sind auch wirklich nur Einzelfälle, die man mit einer ordentlichen Moderation(spolitik) eliminieren/reduzieren kann. Deswegen gleich Funktionen zu deaktivieren ist, meiner Meinung nach, übertrieben und nicht zielführend.

    Der Punkt ist ja gerade das es keine Einzelfälle sind, es gibt haufenweise solcher Dinge ob jetzt so auffällig oder etwas weniger es gibt sie und sie sind treten nicht einzeln auf.

    If you are homeless ... just buy a house, duh!

    and if you wanna have a plugin matching your conditions ... just code it yourself!