Freie Entwicklung - Developement Team Projekt

  • Guten Morgen Dev-tekler,


    ich möchte hier gerne ein kleines Projekt starten.

    Ich habe vor eine neue Webpresenz zu erstellen, über die man die möglichkeit hat als Privatperson/Firma kostenfreie Programmier Aufträge einzureichen.
    Mir geht es bei diesem Projekt darum, seine vorhandenen Programmierkenntnisse zu verbessern und sich dementsprechen weiter zu entwicklen.

    Da ich bis jetzt der einzige in dem "Team" wäre, würde ich mich über jeden weiteren Entwickler der lust hat sich zu verbessern freuen.
    Ich bin mir bei dem Projektnamen noch nicht ganz sicher, da wäre ch ebenso über ein paar kleine Namensvorschläge glücklich.


    Gerne kann man später auch darüber reden, ein Gewerbe zu Gründen, z.B. eine UG und das dann auch Beruflich zu machem :D


    Und jetzt an alle kritiker, ich weiß das dieser Vorschlag nicht gerade sehr gut geschrieben ist, was mir auch leid tut, aber ich weiß leider nicht wie ich es ansonsten genau beschrieben sollte.

    Mit freundlichen Grüßen


    FinneDEV | Fynn

    IT-Systemadministrator

    Apprentice Software Developer (F#, J#, C#, C++, C, VB.NET, Java)

    Einmal editiert, zuletzt von FinneDEV ()

  • Howaner

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Nun an sich finde ich die Idee einer Plattform für Hobby Entwickler gut und würde das ganze auch unterstützen.

    Jedoch denke ich mal das ohne ein wenig Bezahlung nur sehr wenige dort Ihre Dienste anbieten würden!


    Ich würde aber aufjedenfall aus dieser Plattform rauslassen das man eine Art Shop hat wo es Software gibt die man dann einfach kauft und runterlädt.

    Hat noch nie wirklich funktioniert und wird es nie! Außerdem lädt dann irgendjemand wie auf allen anderen Seiten dieses Typs seine bereits fertigen komplett überholten alten Plugins hoch und schefelt Kohle ohne auch nur einen Finger zu rühren!


    Wenn das ganze jedoch auf Bestellung läuft dann sollte das auch funktionieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt sollte sein eine Qualitätsprüfung zu machen!

    Ich denke daran das der Entwickler dann den fertigen Source hochlädt und ein Seiten Moderator den Code auf Backdoors/Mängel prüft nicht jede einzelne Zeile aber zumindest überfliegen!


    Jeder Entwickler der sich registriert sollte ein Profil haben können bei dem er seine Kenntnisse, Erfahrungen und allgemeine Informationen eingeben kann. Auch sollte das ganze wie ein offener Markt funktionieren als Auftraggeber erstelle ich einen Auftrag und dieser ist dann für alle sichtbar. Wenn sich ein Entwickler auf den Auftrag meldet kann der Kunde entscheiden ob er möchte das dieser Entwickler (Kenntnisse etc.) den Auftrag übernimmt oder nicht. Zuguterletzt eine Status Seite für Entwickler und Auftraggeber mit Fortschrittsanzeige und Chat um sich zu verständigen!


    PS: Projektname "DeveloperOnDemand"

    If you are homeless ... just buy a house, duh!

    and if you wanna have a plugin matching your conditions ... just code it yourself!

  • Hey IDK_WHO_AM_I ,

    danke für deine Mithilfe.

    Zuerst muss ich sagen dein Namensvorschlag ist super :D da überlege ich mir wirklich das so zu nennen.^^

    So aber nun zur Hauptsache, ich muss dir da Recht geben. Es werden nicht so viele Leute mithelfen, wenn man das für keine Entlohnung erhält.
    Aber da muss ich leider sagen, dsa es auch etwas schade ist, da es ja im eigenen Interesse sein sollte, seinen ausblick in der Programmierung zu vergrößern, da es in diesem Bereich ja auh sehr wichtig ist, gute Kenntnisse zu haben, da darauf ja die Firmen aufbauen und man so ebenso bessere Job Chancen hat.
    Ich muss ebenso sagen, das der Vorschlag, das ganze wie einen Marktplatz aufzubauen für die Devleoper sehr gut ist :D
    Da wäre dann aber mein Problem, ich kann das leider nicht so umsetzen, da ich nicht so viel Erfahrung im Bereich der Webentwicklung habe.
    Ebenso wäre es dann da sehr scön, wenn man einen weiteren Entwickler hätte der einem dort behilflich ist :D

    Weiterhin muss ich sagen, ja das wär auch mein Ziel, das der Source-Code immer an einem "Moderator" oder so vorbeigeht bevor es an den "Kunden" geht, da man so eine höhere sicherheit anbieten kann und man ebenso überprüfen kann ob alle Wünsche der Kunden berücksichtigt wurde, oder ob dort noch etwas fehlt was vllt. einfach übersehen wurde.

    Ich muss fürmich sagen, das ich in solchen beriechen auch nicht sparsam bin, wenn es um Planung und umsetzung geht, was bedeutet, das man z.B. eine Quellcode verwaltung hat, in die immer alle Sources geladen werden.
    So kann man auch einfach sgaen das mal jemand anderes helfen soll, beziehungsweise mal drüberschauen kann ohne wieder über umstände mit TeamViewer oder so was.

    Da fällt mir auch so direkt ein ob du nicht vielleicht auch etwas lusst ättest, bei diesem Projekt mit zu helfen.:/

    Mit freundlichen Grüßen


    FinneDEV | Fynn

    IT-Systemadministrator

    Apprentice Software Developer (F#, J#, C#, C++, C, VB.NET, Java)

  • Die Grundidee finde ich auch sehr gut. Jedoch muss ich sagen das das Projekt mich stark an https://www.twago.com erinnert, wo das selbe prinzip ist, nur das dort halt wirklich alles auf Bezahlung ausgelegt ist.

    Aber dadurch das es zum lernen gedacht ist das ein anderes Projekt oder eine andere spalte. Je nachdem wie man es sehen will.


    Ich sehe nur leider trotz des guten Sinns hinter dem Projekt einen starken Nachteil. Diese Plattform kann man auch leicht ausnutzen um als Firma oder Privatperson eigentlich recht teure Projekte mit einer "billigen Arbeitskraft" erledigen kann und schlimmstenfalls dann nochmal kurz einen professionellen Entwickler sich hohlt, der dann Kleinichkeiten aendert oder es nochmal optimiert.

  • Ich sehe nur leider trotz des guten Sinns hinter dem Projekt einen starken Nachteil. Diese Plattform kann man auch leicht ausnutzen um als Firma oder Privatperson eigentlich recht teure Projekte mit einer "billigen Arbeitskraft" erledigen kann und schlimmstenfalls dann nochmal kurz einen professionellen Entwickler sich hohlt, der dann Kleinichkeiten aendert oder es nochmal optimiert.


    Das mag sein aber das ist ja vollkommen egal! Es geht ja um den Lernprozess alleine ob jetzt jemand das ausnutzt oder nicht ist ja egal! Außerdem bezweifele ich sehr stark das irgendeine Firma gößer als ein Einzelunternehmen das Projekt nutzen würde. xD

    If you are homeless ... just buy a house, duh!

    and if you wanna have a plugin matching your conditions ... just code it yourself!

  • Das mag sein aber das ist ja vollkommen egal! Es geht ja um den Lernprozess alleine ob jetzt jemand das ausnutzt oder nicht ist ja egal! Außerdem bezweifele ich sehr stark das irgendeine Firma gößer als ein Einzelunternehmen das Projekt nutzen würde. xD


    Ich wuerde mal nicht sagen das es egal ist ob man ausgeenutzt wird. Wenn man mitbekommt das man ausgenutzt wird vergeht normalerweise die Motivation ganz schnell und wenn man dann noch weiss das das Program nicht genutzt wird, ist die Motivation noch schneller im Keller, auf gut deutsch gesagt.

    Was mir sowohl an anderen als auch bei mir selber aufgefallen ist, dass man deutlich mehr Motivation hat, wenn man bei einem Projekt sieht das moegen Leute und sie nutzen das Programm gerne. Aber wenn man sieht und sogar von anfangan weis das nutzt eh niemand, sagt man mal schnell... hier dass kann ich auch morgen erledigen etc....


    Natuelich bei totalen Anfaegern ist das nicht anders moeglich und da ist man auch noch in nem Stadium wo man sich selbst wahnsinig freut wenn man ein "Hello World" hinbekommt. Und das meinstee ich jetyt nicht boese.

    Aber so wie ich das Projekt verstanden habe ist es halt nicht fuer die Anfaenger gedacht die nicht die Grundlagen beherschen, sondern fuer diejenigen, welche schon etwas koennen und sich weiterbilden moechten an echten praxis Aufgaben.

  • Hey,


    ich sage es mal so.

    Also, klar ist es nicht so schön wenn man in der hinsicht ausgenutzt wird:/ aber wenn es einem wirklich um seine Weiterbildung geht, ist es nicht so schlimm, dann ist es ja nur gut für einen und noch ein vorteil ist, wenn man schon Kontakte in diesem Bereich hat, fällt es einem sicher leichter für solche Personen bzw. Firmen auch mal später als Angestellter zu arbeiten, da man ja bereits einige Systeme dadurch kennenlernt.
    Ich persönlich fände es in der hinsicht okay, da ich vorerst wirklich nur auf Weiterbildung aus bin, aber im späteren ist es bestimmt mal interessant so etwas auch zu seinem Beruf zu machen, egal in welcher hinsicht :P
    Also selbst für Anfänger wäre es okay, wenn man in den Themenbereichen auch Fortgeschrittene hat, können die ja auch "Schulungen" bzw. "Weiterbildungen" machen für die, die etwas mehr Erfahrung haben :D
    Dadurch kann so ein Projekt ja auch gut Wachsen und wer weiß, wenn man es gut macht kann daraus später auch mal was richtig schönes werden :D


    Noch zu einem andern Thema, leider ist der Name als Domain in verschiedenen Koombinationen schon vergeben IDK_WHO_AM_I  ?(

    Mit freundlichen Grüßen


    FinneDEV | Fynn

    IT-Systemadministrator

    Apprentice Software Developer (F#, J#, C#, C++, C, VB.NET, Java)

  • Hay Hay,


    ich melde mich auch mal zu Wort anstatt nur meinen "Daumen nach oben" zu verteilen.
    Ich finde die Idee ehrlich gesagt wirklich gut. Es ist viel besser wirklich durch "Aufträge" zu lernen wenn es Vorgaben gibt anstelle alles nur nach eigener Vorstellung zu gestalten.
    Klar lernt man allgemein sehr gut wenn man mit dem gelernten auch arbeitet, aber durch einen Auftrag hat man beispielsweise auch Rahmenbedingungen.
    Durch den Auftrag hat man dann vielleicht auch mal ein paar Herausforderungen und muss durch Recherche im Internet herausfinden wie etwas funktioniert.

    Ich unterstütze das gern und würde auch wirklich gern mitmachen.
    Ich habe bisher bei https://clipdesjahres.de/ mitgewirkt und da hab ich auch nur nach meinem besten Wissen den Code geschrieben. Das Design kam nicht von mir.

    Es würde mich wirklich interessieren und reizen solche Projekte anzugehen.

    Desweiteren ist die Frage, wie möchte man sich "Bekannt" machen, also wie sollen Firmen, Unternehmen aber vielleicht auch Youtube und Twitch-Streamer von diesem Projekt hören.
    Eventuell kennen ja manche Leute andere Leute die das dann verbreiten können, das kann man ja dann im nachhinein klären.

    Zum Thema der "Moderatoren" ich würde das ganze nicht Moderator sondern etwas in Richtung QA oder Qualitätsmanagement benennen, klar ist es nur ein "Titel" aber es macht nach außen hin ein besseres und professionelles Bild.

    Dort sollte dann wirklich intensives Testing stattfinden, also nicht nur über den Code schauen ob man eventuell etwas besser, performanter oder sicherer gestalten kann, sondern eben auch testen.

    In meinem aktuellen Praktikum lerne ich wie man mit Hilfe von Mocha und Chakram unsere Rest API testen kann, beides wird in JavaScript geschrieben und ist wirklich nützlich.


    Ich würde mich wie weiter oben schon beschrieben sehr freuen mit zumachen, wie auch immer das Projekt letztendlich heißt.


    Entschuldigt bitte meine Schreibfehler, ich habe das ganze von unterwegs aus geschrieben.


  • Ja das stimmt es ist sehr Praktisch wenn man Kontakte und so hat, aber ich glaube nicht das dieses Projekt die richtige Intention den richtigen aufbau hat. Aber ja als Weiterbildung war das Projekt auch aufgebaut. Fuer soetwas finde ich das Projekt klasse und werde es auch weiterverfolgen.


    Fuer Anfaenger furde ich ganz klar von dem Projekt absehen (Anfaenger = keine Grundlagenbeherschung, laut meiner Definition). Soetwas kann unter anderem beim Endresultat komplett nach hinten losgehen. Fuer die Mods die das Ganze spaeter dann auch noch kontrolieren ist das auch sehr viel Arbeit, da die Anfaenger noch sehr viele Methoden nutzen die von den Ressourcen sehr kostenspielig sind oder Fehler oder Luecken beinhalten.


    Zu den Weiterbildungen bin ich mir unsicher ob man das wirklich einbauen sollte. Ich habe soetwas schon oft gesehen und solche Mentorenprogramme aber wirklich funktionieren tut keins wie ich finde. Vorallem muss es dann jemanden geben der sich wirklich gut bis perfekt in dem Gebiet auskennt und nicht jemand da mittelstaendig ist.

    Und als zusatzpunkt... das Projekt ist schon so genug Arbeit. Plan nicht zuviel, sonst wird das Projekt nichts. ;)

  • Ich bins schon wieder :D ,


    also, ja ich ich muss dir zustimmen Kronos197 , das mit dem "Mentorenprogramm" wäre wenn überhaupt sehr spät dran, am Anfang wäre das so oder so noch zu unsicher und viel zu Zeitaufwendig.
    Okay, ich war mit dem Begriff Anfänger etwas locker und hab da schon etwas mehr erwartet :P aber im nachhinein stimmt das, eher nichts für Anfänger aber schon Interessant für fortgeschrittenere Entwickler :D

    Ich muss aber eins sagen, ich bin echt fasziniert das es doch so viele gibt, die das auch gut finden und das ganze mit unterstützen würden :D
    Also ich bin für heute Abend erstmal mehr über den TeamSpeak von mir erreichbar, aber schreibe gerne weiter hier.
    Für alle die Interesse haben sollten dort auch mitzuwirken, könnt Ihr euch gerne mal hier mit nem Beitrag melden oder per PN bzw. TeamSpeak :D

    Mit freundlichen Grüßen


    FinneDEV | Fynn

    IT-Systemadministrator

    Apprentice Software Developer (F#, J#, C#, C++, C, VB.NET, Java)

  • Guten Morgen :),


    also seit gestern Abend gibt es schon fortschritte :D


    Es wurde nun ein Name gefunden, der ist DeveloperOnDemand.
    Es gibt dementsprechend auch eine Domain, dies DeveloperOnDemand.net ist, dort wird es bald auch einen TeamSpeak geben.
    Also für alle die Interesse haben an dem Projekt mit zu wirken, Ihr seid herzlich eingeladen euch hier zu melden oder einfach mal in den kommenden Tagen mal auf dem TeamSpeak vorbei zu schauen :D
    Bald geht es mit der Planung bzw. schon mit der Umsetzung los, d.h. in den kommenden Tagen wird die Webseite in Angriff genommen und danach werden auch schon ein paar Interne Systeme Programmiert :D

    Also bis dahin, ich freue mich schon auf ein paar Rückmeldungen :D

    Mit freundlichen Grüßen


    FinneDEV | Fynn

    IT-Systemadministrator

    Apprentice Software Developer (F#, J#, C#, C++, C, VB.NET, Java)

  • Guten Tag,


    freut mich das es schon Fortschritte gibt,

    eine Frage habe ich da noch. Ist eher eine persönliche Meinung, aber wäre für die Planung nicht sowas wie Discord sinnvoller?
    Also mit einem bleibenden Chatverlauf.
    Ich selbst habe seit bestimmt 1-1,5 Jahren kein TeamSpeak mehr, da alles was ich mache über Discord läuft.

    Ist einfach nur eine reine Interessents Frage, TeamSpeak ist ja schnell installiert.
    Oder wo wird dann die Planung usw. festgehalten?

  • mhm.... jeder begruesst immer nur ich nicht.. dabei bin ich doch immer sehr hoeflich... jedenfall denke ich das von mir...


    Guten Mittag an alle,


    Also fuer die wirkliche Planung und Organisation finde ich weder teamspeak noch Discord hilfreich... Bei einem reinen Chat verliert man leicht den Ueberblick und gehen auch sachen verloren. Und wenn man nur redet, dann ja sowieso. Deswegen waeren andere tools meiner Meinung unumgaenglich. Und wenn man dann eh nur reden will halte ich Teamspeak fuer sinnvoller, ausser natuerlich es entwickelt sich zu einem riesen projekt, wo einer normaler TS mit 32 Slot nicht mehr reicht. Waerend der zeit kann man ja schonmal den Discord Server erstellen und sozusagen den namen reservieren. Das ist meine ansicht auf jeden fall.

  • Ich schon wieder,


    ja es stimmt, bei der Planung ist keins von beiden optimal😅

    Aber das sollte das große Problem sein, da muss ich Kronos197 recht geben, da muss man auf andere Tools ausweichen.

    Da gibt es ja einige kostenfreie, aber auch kostenpflichtige :D

    So nun zum teamspeak, da sollte es keine Probleme wegen Slots geben, da ich sowohl eine modifizierte NPL von teamspeak erhalren habe, die es ermöglicht 10 TeamSpeak Server mit 512 Shared Slots zu hosten :D

    Sollte das immer noch nicht reichen, habe ich immernoch die Möglichkeit meine alte ATHP zu verwenden🙂

    Die ist auch echt, nicht das jemand denkt ja alles gecracked oder so, ne alles rechtens😝

    Und Joa, einen Discord mit dem Namen kann man schonmal reservieren, da schaue ich gleich nochmal :D

    Mit freundlichen Grüßen


    FinneDEV | Fynn

    IT-Systemadministrator

    Apprentice Software Developer (F#, J#, C#, C++, C, VB.NET, Java)

  • Jep mach schnell bevor ich die Reserviere >P


    ja da gibt es wirklich sehr viele. Am besten waere natuerlich selfhosted wie ich finde. Dafuer gibt es dann auch mehr kostenlose tools.

  • Guten Tag,


    da habt ihr natürlich beide Recht das die Planung weder noch funktioniert.
    Ich hätte das ganze eventuell auch etwas vertiefen sollen.
    Man hat im Discord zB auch die Möglichkeit Nachrichten Anzuheften, also zB alle wichtigen links.

    Klar man kann im TS auch die Channelbeschreibung für nutzen, ist jedem selbst überlassen.

    Aber eben eine gesammelte Stelle für alle wichtigen Links und Informationen für die weiteren Webseiten und Ideen ist im Discord einfacher aufgehoben, finde ich zumindest ^^

    Dann mal noch viel spaß beim weiter überlegen,
    arbeite dann mal weiter ( sitze im Praktikum )

  • arbeite dann mal weiter ( sitze im Praktikum )

    xD bei mir selbe aber ab und zu kannman schon hier rein schauen ;)



    mhm... das koennte schon sein und waehre ne moeglichkeit aber dann wuede ich nicht wirklich einen Unterschied sehen ob nun im TS oder Discord. Aber wie du schon gesagt hast... jedem das seine :)

  • Moin,


    jetzt nach dem Wochenden bin ich wieder da.

    Ich würde auf meiner Seite mal die Wartungen deaktivieren.
    Könntet Ihr mal Bewerten ob die Webseite vllt. ne gute Vorlage für DeveloperOnDemand wäre.
    Ich würde mich darüber sehr freuen das es mit dem Projekt hier mal wieder weiter geht :D

    Bis dahin :D

    Mit freundlichen Grüßen


    FinneDEV | Fynn

    IT-Systemadministrator

    Apprentice Software Developer (F#, J#, C#, C++, C, VB.NET, Java)