strengere Regelungen zum Freischalten von Inhalten

  • Hallo,


    insbesondere in letzter Zeit sehe ich immer wieder Themen, insb. Suche-Themen, die weder alle nötigen Informationen enthalten, noch ansprechend gestaltet sind. Insbesondere leidet die Rechtschreibung sehr oft und tritt bei jedem Beitrag immer die gleiche Diskussion los, dass der Beitrag nochmal überarbeitet werden soll und auch von anderen gegengelesen werden soll und so weiter und sofort.


    Um solche immer wiederkehrenden Diskussionen zu vermeiden, wurde damals ein sehr guter Leitfaden geschrieben:

    Ghostium


    Bisher galt dieser Leitfaden als optional.


    Ich würde mir allerdings wünschen, dass dieser Leitfaden im Groben zur Pflicht werden sollte, bevor ein Beitrag freigeschaltet wird. Direkt dazu sollten Beiträge, deren (schlechte) Rechtschreibung die Unleserlichkeit des Beitrags fördert, ebenfalls von vorne rein nicht freigeschaltet werden. Das sollte aber schon aus derzeit gütligen Forenregeln §3, Abs. 1 hervorgehen.


    Gruß

    Marc