Altersbegrenzungen bei Jobangeboten

  • Hallo ihr mich anbetenden und verehrenden Communitymitglieder/-sklaven,


    ich möchte heute mal wieder eine 'kleine' Diskussion vom Zaun brechen in der es darum geht, ob es Altersbegrenzungen bei Stellenangeboten gerechtfertigt, sinnvoll oder auch kompletter Bullshit sind. In einem anderen Thread ging es bereits völlig Offtopic um dieses Thema( Respekt das schafft ihr fast immer ), aber hier möchte ich mal allgemein darüber mit euch sprechen.


    Fallbeispiel:


    Developersuche:
    - Mindestalter 16
    - Gutes Headset
    ( Am besten weiblich mit 'großen Argumenten' )



    Ich persönlich bin der Meinung, dass eine Altersbegrenzung durchaus sinnvoll ist und fast alle die sich darüber aufregen fallen nicht in die festgelegte Altersbegrenzung und lassen nur Frust ab. Ich kann auch generell nicht verstehen, wieso sich überhaupt jemand dagegen wehrt. Viele sagen immer 'Auch 13 Jährige können gut Java, mimimi', aber wenn Ich zum Beispiel eine Stelle ausschreibe und eine Altersbegrenzung angebe geht es mir meistens darum, dass ich mich auch auf den Typen, der da ankommt verlassen kann.
    Das beginnt damit dass er schon etwas länger zur Schule geht und eine gewisse Routine darin hat, sich seine Zeit einzuteilen.


    Mir ist es zum Beispiel lieber, wenn ich eine 16 Jährige habe, von der ich ganz genau weiß dass sie Abends 2 Stunden für mich Zeit hat, als wenn ich eine 13 Jährige habe, die von sich sagt dass sie immer zwischen 2 und 5 Stunden Zeit, je nachdem ob sie sich verabredet oder Hausaufgaben machen muss oder ähnliches.


    Dann geht es bei der Verantwortung weiter. Ich würde niemals einem 13 Jährigen sensible Zugänge geben, weil ich einfach weiß dass er noch keine allzugroßen Erfahrungen haben kann, eventuell mal gerade ebenso strafmündig ist und wahrscheinlich noch an dem PC seiner Mutter zockt und da meine Zugänge eingibt.


    (Hatemoooode) Außerdem hasse ich Piepsstimmen noch mehr als Pickel in meinem Gesicht. (/hatemoooode)


    Es geht weiter bei der Seriösität, wer von euch kann einen 12 Jährigen Supporter ernstnehmen, der euch über Regeln belehrt? Denkt erst nach bevor ihr in blindem Wahn 'ich' ruft. Leute in solch jungem Alter haben weder Fremdsprachenkenntnisse noch grammatikalische Sicherheit und sind für den Support, wenn es um Umgangsformen und Förmlichkeit geht meiner Meinung im Support und auch in der Entwicklung eine absolute Fehlbesetzung, weil ihr Horizont einfach nicht ausreicht um alle wichtigen Aspekte zu erfassen und zu verarbeiten.



    Nebenbei haben jüngere Leute auch weniger Geld zur Verfügung und sind nicht so flexibel. Ich zum Beispiel treffe mich sehr oft mit Leuten, mit denen ich zusammenarbeite. Wir nehmen unser Bahnticket und treffen uns irgendwo, sei es um zu Shoppen (Ja ich weiß Jungs...) oder auch um einfach nur irgendwo zusammen was Essen zu gehen. Bei jüngeren leute fehlt mir einfach der persönliche Zugang der uns auf eine Ebene stellt und eine Vertrauensbasis stützt.



    Ich könnte noch so viel schreiben aber das wird nur blöd...
    - Jasmin


    PS: Her mit euer Meinung. Ach ja und Mädchen kommen eh besser an, ätsch.

  • In manchen Punkten kann ich dir zustimmen (ich hasse meine Stimme auch ._.).


    Das mit dem "Frust ablassen" ist totaler Schwachsinn. Dann, wenn ich schreibe, dass es doch besser wäre keine Altersbegrenzung zu haben, habe ich nicht vor mich da zu bewerben (davon abgesehen, dass ich dann zu jung wäre), weil entweder die Suche an sich total uninterressant geschrieben oder ich einfach besseres zu tun habe. Deshalb lasse ich da keinen Frust ab, sondern sage lediglich meine Meinung, die ich jetzt hier nochmal ausformulieren werde.


    Dann das mit der "Fremdsprachenkenntniss" - bei einem Multilingualen Server bestimmt sinnvoll, aber bei den meißten Servern, die hier Developer suchen haben eben KEINEN. In dem Fall wäre der Punkt auch wieder außer Kraft gesetzt (und meine Fremdsprachenkenntniss ist auch nicht Müll, alle Englischsprechenden, mit denen ich bisher geredet haben, haben mich sehr gut verstanden).


    Nun "Verantwortung"... Nur weil jemand 13 Jahre alt ist heißt es nicht, dass ihm nicht Bewusst ist, was er tut. Ich weiß sehr wohl, wie man einen Server halbwegs gut absichert und das mein Passwort nicht so wie der Name meines Haustieres heißen sollte.

    PC seiner Mutter zockt und da meine Zugänge eingibt

    Dazu sag' ich jetzt einfach mal garnichts.


    Zeiteinteilung:
    Ich kann dir genau sagen, wann ich Zeit habe (es sei denn es kommt etwas wie ein Arzttermin dazwischen). Wenn ich jemandem sage "Hey, ich bin morgen von 2-3 Uhr da" dann bin ich auch von 2-3 Uhr da (wieder mit davor genannter Ausnahme).


    Das war jetzt meine Meinung (btw: ich bin 13)

    MfG


    00110101 00110001 00110101 00111000 00110100 00110110 00110011 00110001 00110101 00111001 00110101 00110111 00110100 00110110 00110011 00110000 00110110 00110001 00110101 00110111 00110100 01000100 00110011 01000100 8o


  • Dann, wenn ich schreibe, dass es doch besser wäre keine Altersbegrenzung zu haben, weil entweder die Suche an sich total uninterressant geschrieben oder ich einfach besseres zu tun habe.


    Wenn die Suche uninteressant geschrieben ist, schenkst du ihr trotzdem die Zeit dich über etwas zu äußern dass dich garnicht interessiert, obwohl du ja besseres zutun hast? Respekt, das spricht wirklich für deine Zeiteinteilung und die Interesse an dem Thema. Wenn dich die Stellensuche nicht interessiert, du nicht vor hast, dich zu bewerben oder du auch noch besseres zutun hast, dann kann man ja perfekt einen Offtopic Kommentar ablassen, beziehungsweise seine Meinung zu einer Offtopicsache.



    Dann das mit der "Fremdsprachenkenntniss" - bei einem Multilingualen Server bestimmt sinnvoll,


    Stimmt, wenn man Fehlermeldungen analysiert, oder sich mit einem Ausländer auseinandersetzt der trotzdem auf dem Server ist, obwohl selber nicht multilingual ist, braucht man keine Fremdsprachenkenntnisse.



    aber bei den meißten Servern, die hier Developer suchen haben eben KEINEN.


    Es geht nicht explizit nur um Developer und auch nicht explizit um Dev-Tek. Und sinnlos kann so etwas doch eigentlich gar nicht sein, oder?



    In dem Fall wäre der Punkt auch wieder außer Kraft gesetzt (und meine Fremdsprachenkenntniss ist auch nicht Müll, alle Englischsprechenden, mit denen ich bisher geredet haben, haben mich sehr gut verstanden).


    Sehe ich anders. Außerdem hätte ich Fremdsprachen wohl anders definieren müssen, ich meine damit vorallem Sprachen, die nicht auf Englisch basieren. Und nur weil man dich verstanden hat, heißt das nicht dass du dich auch entsprechend förmlich artikulieren kannst. "Ey, OSAMA bin Laden, hinten" verstehst du als Deutscher auch auf jedenfall, aber grammatikalisch sicher, so wie ich es genannt habe, ist es trotzdem nicht.



    Nun "Verantwortung"... Nur weil jemand 13 Jahre alt ist heißt es nicht, dass ihm nicht Bewusst ist, was er tut.


    Im Verhältnis gegenüber den meisten Älteren aufjedenfall. Es fehlt die Praxis und die Erfahrung. Man wächst an seinen Aufgaben und in jungem Alter kann man noch nicht so viele gehabt haben. Tja und wieviel davon ist ihm klar? Wenn du schon sagen musst, dass er es nicht nicht weiß, scheint das irgendwo nur dass da ein Ansatz ist und man will ja niemanden der 'herkömmlich' sind, sondern die die genau wissen was sie tun und das Ganze vorantreiben.



    Ich weiß sehr wohl, wie man einen Server halbwegs gut absichert


    Was zu beweise wäre :) Es geht hier übrigens um die Allgemeinheit und nicht nur um dich.



    und das mein Passwort nicht so wie der Name meines Haustieres heißen sollte.


    Das Beispiel ist fast zu trivial um es zu bringen.


    Dazu sag' ich jetzt einfach mal garnichts.


    Fehlen dir die Argumente oder was? Auf die Allgemeinheit bezogen hat fast niemand mit 12/13 bereits seinen völlig eigenen PC, den nur er nutzt.



    Zeiteinteilung:
    Ich kann dir genau sagen, wann ich Zeit habe (es sei denn es kommt etwas wie ein Arzttermin dazwischen).


    Weiß man sowas wie einen Arzttermin nicht vorher?



    Wenn ich jemandem sage "Hey, ich bin morgen von 2-3 Uhr da" dann bin ich auch von 2-3 Uhr da (wieder mit davor genannter Ausnahme).


    Also bist du dann nicht unbedingt da?



    Das war jetzt meine Meinung (btw: ich bin 13)


    Danke ;)



    PS: Wenn das etwas schroff oder anklagend rüberkommt tut mir das leid, ich diskutiere gerne etwas zynisch.

  • @Aquaatic drei Punkte stimmen bei vielen nicht überein.


    Punkt 1: Verantwortung, Das viele 13. jährige Verantwortung tragen können, was so leider nicht stimmt, denn ich habe einen als Dev im Team, welcher mir versicherte, er weis mit einem Root Server umzugehen, jedoch alles über den ROOT Benutzer gemacht hat, was schonmal fatal ist und anschließend als Begründung brachte, dass man ja nicht so ein großer Server sei, dass sich ein Hacker für diesen ja interessieren würde(Verantwortung = 0)


    Punkt 2: Zeiteinteilung, ich kenne viele (die meisten zwischen 12 und 15), welche sagen, sie sind um 18 Uhr da und erscheinen überhaupt nicht, weil sie 17:30 kurzfristig entscheiden mit ihren Freunden rauszugehen. RealLife ist zwar wichtig, jedoch komme ich dann auch, wenn jemand mit mir eine Zeit vereinbart und wenn ich dann mal doch kurzfristig nicht kann rufe ich entweder an oder melde mich bei Ihm, nicht so wie viele andere, wo man 2 Stunden wartet und nichts von Ihnen kommt. Das war auch ein großer Punkt, warum einer aus unserem Team seinen Posten als Admin abtreten musste, wenn er davon auch noch nichts weis, da er seit Tagen nicht mehr online ist(Zeiteinteilung = 0)


    Punkt 3: Fremdsprachen, 12 oder 13 jährige können definitiv NICHT so gut Englisch sprechen wie 16 oder 17 jährige(natürlich nur nicht, wenn diese auch in der schule aufgepasst haben :D). Kenntnisse in Englisch sind sehr sehr wichtig für das programmieren, damit man auch versteht, was man dort auch macht. Wenn man 50 begriffe kennt, heißt es allerdings nicht zwangsläufig, dass man sich auch mit einem auf englisch darüber unterhalten kann oder jemandem was in dieser Hinsicht erklären kann.


    Gruß
    CentrixDE

  • Das mit dem Programmieren und Englisch... da passt man einmal 10 Minuten in der 5. Klasse in Englisch auf und versteht das. Wörter, die nicht bekannt sind kann man ja mit Pons o.ä herausfinden.

    MfG


    00110101 00110001 00110101 00111000 00110100 00110110 00110011 00110001 00110101 00111001 00110101 00110111 00110100 00110110 00110011 00110000 00110110 00110001 00110101 00110111 00110100 01000100 00110011 01000100 8o

  • Das mit dem Programmieren und Englisch... da passt man einmal 10 Minuten in der 5. Klasse in Englisch auf und versteht das. Wörter, die nicht bekannt sind kann man ja mit Pons o.ä herausfinden.


    Nun ja, wenn ich mit jemanden rede, welcher nur Englisch spricht, ist das sehr schlecht, wenn man erst jedes Wort in Pons raussuchen muss. Selbst jetzt, wo ich die 10. Klasse beendet habe(By the way mit einer eins in Englisch), kann mich nicht fließend auf Englisch ohne große Grammatikalische fehler unterhalten. Ohne das jetzt böse zu meinen, würde ich deine Einstellung nochmal deutlich überdenken, denn was du sagst kann dich irgendwann in den Ruin treiben... Englisch ist die Weltsprache und du wirst nicht immer ein Pons zur Hand haben.


    Gruß
    CentrixDE

  • Das mit dem Programmieren und Englisch... da passt man einmal 10 Minuten in der 5. Klasse in Englisch auf und versteht das. Wörter, die nicht bekannt sind kann man ja mit Pons o.ä herausfinden.


    Das ist um nicht zu sagen kompletter Unsinn. Du sprichst davon alles auswendig zu lernen - Was aber komplette Unsinn ist, weil du verstehen sollst was du da tust und nicht ein paar vage Vokabelangaben nuzzt um zu erkennen was du evtl. tust.


    - Jasmin

  • Du verstehst mich da falsch. Ich kann so "gut" englisch, dass ich halbwegs fließend mit Fehlern, aber dennoch verständlich, reden kann. Du solltest meine Beiträge richtig lesen - ich sage, dass sich das auf das Programmieren bezog. Ich schreibe in Schulaufgaben 2en, obwohl ich so gut wie nie lerne.

    MfG


    00110101 00110001 00110101 00111000 00110100 00110110 00110011 00110001 00110101 00111001 00110101 00110111 00110100 00110110 00110011 00110000 00110110 00110001 00110101 00110111 00110100 01000100 00110011 01000100 8o

  • Du verstehst mich da falsch. Ich kann so "gut" englisch, dass ich halbwegs fließend mit Fehlern, aber dennoch verständlich, reden kann. Du solltest meine Beiträge richtig lesen - ich sage, dass sich das auf das Programmieren bezog.


    Ich meinte jedoch auch das sprechen auf Englisch, wenn jemand auf dem Server ist und Hilfe benötigt oder man in einem Englischen Forum um Hilfe bittet. Mit dem "reinen" Programmieren ist es vielleicht getan, jedoch gehört dazu eigentlich noch deutlich mehr...

  • Jetzt reicht es aber echt mal... vielleicht drücke ich mich etwas schlecht aus. Ich behaupte:

    • Zum Programmieren reicht es, wenn man die Wörter kann. Den Rest kann man sich halbwegs erschließen, wenn man so viel Kompetenz besitzt um ein Programm zu programmieren.
    • Wenn man noch fließend auf englisch reden will muss man einfach Sprachverständnis haben. Wenn ich rede, dann denke ich nicht "Okay, jetzt muss ich einen Conditional Type II benutzen, danach eine past perfect form, weil ...", sondern rede einfach - die Wörter kriegt man mit, wenn man halbwegs, aber auch nur halbwegs im Englisch-Unterricht aufpasst
    • Wenn ich mich mit einem Beitrag auf das programmieren Beziehe, meine ich auch das Programmieren und nicht irgendwas anderes!
    • Wenn ich ein Wort nicht kenne, kann ich es auch umschreiben und mein Gegenüber versteht mich trotzem!

    MfG


    00110101 00110001 00110101 00111000 00110100 00110110 00110011 00110001 00110101 00111001 00110101 00110111 00110100 00110110 00110011 00110000 00110110 00110001 00110101 00110111 00110100 01000100 00110011 01000100 8o

  • @Aquaatic
    Kühlen Kopf bewahren, ansonsten kommt das leicht, aber nur leicht, unseriös rüber ;)


    Zu meiner Erfahrung:
    Ich/Wir hatte auch eine, meiner Meinung nach recht qualifizierte, Person, die auch in dem oben angesprochenen Alter (12-13 Jahre) war.
    Vertrauen war da, Sympathie war super, doch dann der Tag X X/ ...kein Kontaktaufnahme mehr möglich
    Nach einer gewissen Zeitspanne von ca. 4 Monaten haben wir diese Person wieder gefunden (was im Zeitalter des Internets und der Überwachung kein Problem war 8o ) und sie eindeutig identifiziert (Videos, Nickname, ...).
    Nach einer Kontaktaufnahme, weiste uns diese Person ab und meinte sie hätte an unserem Projekt nie mitgearbeitet (komisch ich hatte sie ja auf Skype und auf WhatsApp ?( )
    Ich schätze die Person wird sich angesprochen fühlen und nicht direkt auf diesen Beitrag/Thread antworten...


    @TEin (=ThemenerstellerIN)
    Danke für die Eröffnung dieses Threads, mir ging der #offtopic_spam in dem Thema so auf den Sack.... :thumbsup:

  • Da waere noch ein Punkt: Die Kontinuität. Viele junge Leute neigen dazu, große Dinge anzufangen und dann sofort wieder fallen zu lassen. Sei es, weil es ein zwei Problemchen gibt, oder die Kosten/Nutzen Rechnung kurzfristig nicht aufgeht.



    Und sowas ist (als Serverbetreiber) einfach nicht tragbar.

  • Zitat von Jasmin

    Leute in solch jungem Alter haben weder Fremdsprachenkenntnisse noch grammatikalische Sicherheit


    Ich weiß, dass ich mit Folgendem auf jeden Fall ein Einzelfall bin, aber ... Ich spreche seit meinem 10 Lebensjahr mit meinem Vater ausschließlich Englisch zuhause es sei denn, wir sind irgendwo weg, dann ist das irgendwie bescheuert :D
    Jetzt komm bitte nicht mit dem Argument, dass mein Vater kein Englisch sprechen könnte. Er ist im Beruf (Fachinformatiker bei DPDHL) sehr darauf angewiesen, Englisch zu sprechen. Ich habe viel gelernt und kann auf jeden Fall es empfehlen das mal auszuprobieren.


    Zitat von Jasmin

    Die Kontinuität. Viele junge Leute neigen dazu, große Dinge anzufangen und dann sofort wieder fallen zu lassen. Sei es, weil es ein zwei Problemchen gibt, oder die Kosten/Nutzen Rechnung kurzfristig nicht aufgeht.


    Auch bei diesem Thema kann ich dir leider nicht ganz Recht geben, natürlich gibt es einige in meiner Jahrgangsstufe, die schnell mit etwas aufhören, weil etwas nicht klappt, jedoch gibt es auch einige, zu denen ich mich jetzt einfach mal, dreist wie ich bin dazuzähle, die sehr viel Energie in ein Projekt stecken, und auch immer gewillt sind, Fehler die entstehen zu beheben. Ich für meinen Teil, habe vor einigen Wochen, ein 5-tägiges Praktikum bei meinem Vater gemacht, und habe dort eine Präsentation zum Thema Cloud-Broking und SaaS vorbereitet. Allerdings gab es einige Probleme mit dem T-Systems-Cloudbroker, welchen ich vorstellen sollte. Ich habe darauf hin einige Leute kontaktiert, und schlussendlich konnte das Problem gelöst werden, und ich habe 30-minütige Präsentation auf Englisch mit Amerikanern gehalten.


    Zitat von Jasmin

    Auf die Allgemeinheit bezogen hat fast niemand mit 12/13 bereits seinen völlig eigenen PC, den nur er nutzt.


    Das ist kompletter Müll. Ich habe mich schon mit 7 Jahren für PCs interessiert und habe mit 9 meinen ersten eigenen erhalten, damals noch mit einem Intel i2 Prozessor. Vor einem Jahr habe ich mir dann meinen aktuellen PC gekauft. Des Weiteren hatte vor einem Jahr so gut wie jeder meiner Klassenkameraden einen eigenen PC oder zumindest einen Laptop. (Ich wurde mit 5 eingeschult und deshalb habe ich jetzt einfach mal den Vergleich mit vor einem Jahr gewählt)


    Zitat von Jasmin

    Außerdem hasse ich Piepsstimmen noch mehr als Pickel in meinem Gesicht.


    Also ich für meinen Teil bin im Stimmbruch. Eigentlich haben sonst aus meiner Klasse auch nur 2-3 Leute diese abgefuckte Piepsstimme :P Allerdings ändert das nichts daran, ob der jeweilige Mensch programmieren kann oder nicht. Ich für meinen Teil habe früher auch meine Piepsstimme gehasst, und war dann froh, als ich in den Stimmbruch gekommen bin.


    -- MathematicScience (ich bin 13 Jahre alt)

    Java
    Human mathematicScience = new Human( Gender.MALE, new Hobby[] {Hobby.PROGRAMMING, Hobby.BASKETBALL}, Skills.BEST, EyeColor.light(EyeColor.BLUE) );
    // The following part is a quote of a coding scientist named Martin Golding. I think this is pretty much how I code.
    mathematicScience.setFunnyQuote(“Always code as if the guy who ends up maintaining your code will be a violent psychopath who knows where you live.”);

  • Ich weiß, dass ich mit Folgendem auf jeden Fall ein Einzelfall bin, aber ... Ich spreche seit meinem 10 Lebensjahr mit meinem Vater ausschließlich Englisch zuhause es sei denn, wir sind irgendwo weg, dann ist das irgendwie bescheuert :D
    Jetzt komm bitte nicht mit dem Argument, dass mein Vater kein Englisch sprechen könnte. Er ist im Beruf (Fachinformatiker bei DPDHL) sehr darauf angewiesen, Englisch zu sprechen. Ich habe viel gelernt und kann auf jeden Fall es empfehlen das mal auszuprobieren.


    Du liegst richtig, dass du hier einer von sehr wahrscheinlich sehr wenigen Einzelfällen bist. Auch arbeitet nicht jedermanns Vater als Fachinformatiker und noch weniger ziehen so etwas mit ihren Kindern ab.



    Auch bei diesem Thema kann ich dir leider nicht ganz Recht geben, natürlich gibt es einige in meiner Jahrgangsstufe, die schnell mit etwas aufhören, weil etwas nicht klappt, jedoch gibt es auch einige, zu denen ich mich jetzt einfach mal, dreist wie ich bin dazuzähle, die sehr viel Energie in ein Projekt stecken, und auch immer gewillt sind, Fehler die entstehen zu beheben. Ich für meinen Teil, habe vor einigen Wochen, ein 5-tägiges Praktikum bei meinem Vater gemacht, und habe dort eine Präsentation zum Thema Cloud-Broking und SaaS vorbereitet. Allerdings gab es einige Probleme mit dem T-Systems-Cloudbroker, welchen ich vorstellen sollte. Ich habe darauf hin einige Leute kontaktiert, und schlussendlich konnte das Problem gelöst werden, und ich habe 30-minütige Präsentation auf Englisch mit Amerikanern gehalten.


    Auf die Masse bezogen stimmt das trotzdem. Selten findest du jüngere Leute, die ein Projekt finden, für das sie nachhaltig Engagement zeigen. Außerdem ist ein Minecraftserver kaum mit einem Praktikum zu vergleichen.



    Das ist kompletter Müll. Ich habe mich schon mit 7 Jahren für PCs interessiert und habe mit 9 meinen ersten eigenen erhalten, damals noch mit einem Intel i2 Prozessor. Vor einem Jahr habe ich mir dann meinen aktuellen PC gekauft. Des Weiteren hatte vor einem Jahr so gut wie jeder meiner Klassenkameraden einen eigenen PC oder zumindest einen Laptop. (Ich wurde mit 5 eingeschult und deshalb habe ich jetzt einfach mal den Vergleich mit vor einem Jahr gewählt)


    Dann ist entweder die deutsche Jugend etwas süchtiger geworden, das ist bei Jungen grundlegend alles anders oder ich habe einfach die letzten 10 Jahre verpennt.



    Also ich für meinen Teil bin im Stimmbruch. Eigentlich haben sonst aus meiner Klasse auch nur 2-3 Leute diese abgefuckte Piepsstimme :P Allerdings ändert das nichts daran, ob der jeweilige Mensch programmieren kann oder nicht. Ich für meinen Teil habe früher auch meine Piepsstimme gehasst, und war dann froh, als ich in den Stimmbruch gekommen bin.


    'Piepsstimme' ist vielleicht etwas hart ausgesprochen. Ich beziehe mich einfach auf Stimmen, denen man anmerkt, dass sie nie und nimmer zu einem 15 Jährigen gehören. Und ich z.B. könnte so jemanden kaum ernstnehmen.

  • So, ich bin in fast 3 Monaten vierzehn und möchte hier mal meine Meinung sagen.
    Allgemein kann ich schon sagen, dass es nicht immer so ist. Jeder ist anders und hat andere Interessen.


    dass ich mich auch auf den Typen, der da ankommt verlassen kann.


    Bei einer Stellenausschreibung würde man sich normal vorstellen.
    Man kann sich diese Person z.B. länger angucken und danach einen "Probe"-Rang ohne Zugriffe verteilen.


    weil ich einfach weiß dass er noch keine allzugroßen Erfahrungen haben kann


    Ich arbeite seit 2011 mit Minecraft Servern, und seit 3 Jahren mit Java.
    In dieser Zeit kann man viel Erfahrung sammeln.


    wahrscheinlich noch an dem PC seiner Mutter zockt


    In dem Alter haben schon viele (z.B. mein Freundeskreis und ich) einen eigenen Computer/Laptop.
    Da geht dann auch (hoffentlich) niemand dran.


    Nebenbei haben jüngere Leute auch weniger Geld zur Verfügung


    Stimmt ebenfalls nur bedingt. Ab dreizehn Jahren gibt es hier schon viele Mini-Jobs, mit denen man viel Geld bekommen kann.


    Mit lieben Grüßen,
    Dominik.

  • Zitat


    Bei einer Stellenausschreibung würde man sich normal vorstellen.
    Man kann sich diese Person z.B. länger angucken und danach einen "Probe"-Rang ohne Zugriffe verteilen.


    Das kommt auch immer auf die Stellen an. Ich pflege, meine Ssysteme so anzulegen, dass niemand kritischen Schaden anrichten kann, ohne dass ich nicht davon Wind bekomme.


    Zitat


    Ich arbeite seit 2011 mit Minecraft Servern, und seit 3 Jahren mit Java.
    In dieser Zeit kann man viel Erfahrung sammeln.


    Naund? Ich habe auch erst vor 6 Monaten angefangen Java zu lernen. Wo hast du denn Erfahrungen gesammelt? YouTube? Bücher? Außerdem bist du wieder eine Außnahme - Von wievielen deiner Altersklasse kannst du das gleiche behaupten wie von dir?


    Zitat


    In dem Alter haben schon viele (z.B. mein Freundeskreis und ich) einen eigenen Computer/Laptop.
    Da geht dann auch (hoffentlich) niemand dran.


    Dann bin ich wirklich in einer ganz anderen Umgebung aufgewachsen...


    Zitat


    Stimmt ebenfalls nur bedingt. Ab dreizehn Jahren gibt es hier schon viele Mini-Jobs, mit denen man viel Geld bekommen kann.


    Was denn für welche? Ich würde einem Dreizehnjährigen mit Müh und Not Werbungskataloge anvertrauen, mehr aber auch nicht.

  • Naund? Ich habe auch erst vor 6 Monaten angefangen Java zu lernen. Wo hast du denn Erfahrungen gesammelt? YouTube? Bücher? Außerdem bist du wieder eine Außnahme - Von wievielen deiner Altersklasse kannst du das gleiche behaupten wie von dir?

    Wie du bereits geschrieben hat. Durch YouTube, Bücher und LearningByDoing.
    Ich kenne keinen, von dem ich das behaupten könnte.


    Dann bin ich wirklich in einer ganz anderen Umgebung aufgewachsen...

    Kommt glaube ich irgendwann auf das Alter an.


    Was denn für welche? Ich würde einem Dreizehnjährigen mit Müh und Not Werbungskataloge anvertrauen, mehr aber auch nicht.

    Zeitung austragen (Bis zu 150€) oder zum Beispiel im Supermarkt Regale einräumen.

  • So Jasmin,



    ich muss jetzt auch mal was dazu sagen ich selber bin erst 14 werd bald 15 ich denke, dass eine Altersbegrenzung schon sinnvoll ist, um einfach die kleinen Kinder rauszufiltern.



    Ich muss aber sagen, dass es auch 13 Jährige gibt, die kompetent sind und Erfahrung haben natürlich net viele aber es gibt welche und ich bewerbe mich auch trotz Mindestalter bei Servern, weil ich strukturiert bin und auf vernünftig arbeite bin inzwischen auf nem Server, wo das Server bei 16 liegt und alle sind mit mir zufrieden.



    Bzgl zur Stimme es gibt auch Leute die sind 16 und haben ne pieps stimme ich find sie zwar auch total nervig aber irgendwann gewöhnt man sich dran.