Beiträge von LGA1151

    Ich lese in eurem Beitrag mal wieder das komplette 0815-Paket... Was hebt euren Server von den 100 anderen Teams ab, die heute in diversen anderen (Minecraft-)Entwicklerforen ihr Konzept veröffentlicht haben?

    Warum sollte man seine Freizeit genau eurem Server opfern?

    Gut, vielleicht frage ich besser: Warum sollte man das nicht tun?, denn darauf habe ich bereits die Antwort:


    Die Vorstellung wirkt als ob man sie in 10 Minuten runtergeschrieben hätte und dabei auf die Formatierung verzichtet hat, keine Ahnung, vielleicht weil der Beitrag um ne bestimmte Uhrzeit veröffentlicht werden sollte. Jedenfalls war der Zeitaufwand vermutlich geringer als meiner um diese Kritik zu verfassen.


    Mein Deutschlehrer würde unter so nen Text schreiben:

    Inhalt: Nicht Genügend

    Ausdruck: Genügend
    Rechtschreibung: Genügend.


    Wie wäre es mit wenigstens einmal durchlesen, bevor man auf Veröffentlichen klickt...?

    Das hier gebotene ist keinesfalls das, was ich und vermutlich auch jeder andere Entwickler von einer Stellenausschreibung erwarten.


    90% der Ausschreibung besteht aus den Anforderungen an zukünftige Mitglieder, 5% aus der Gliederung und der Einleitung, die restlichen 5% aus den üblichen Standardsätzen von Minecraftservervorstellungen.

    Auf die allerwichtigsten Dinge wie das Konzept, die Innovation und die Gegenleistungen für das Team wurde komplett vergessen. (vmtl. weil sie nicht vorhanden sind)



    PS: Vielleicht sollte auch die Forenleitung mal über ne Regeländerung nachdenken, die ein gewisses Niveau für Servervorstellungen zur Voraussetzung macht. Denn sowas zu veröffentlichen bringt keinem was.

    Die Akkus könntest du noch zusätzlich mit einem Solarpanel unterstützen, bei ausreichender Dimensionierung des Panels würde das ganze auch komplett autark laufen


    Wie meinst du, dass du kein Internet am Standort hast? Wenn du SMS empfangen kannst wird mobiles Internet nicht das Problem sein... :thinking:

    Ich denke das die 1.8.8 sehr beliebt ist. Sie wird auch oft benutzt GommeHD.net GrieferGames.net BauSucht.net usw haben die 1.8.8. Vor allem im Bereich PvP ist die 1.8.8 beliebt. Ich denke die 1.8.8 hat weniger Sicherheitslücken als die 1.8 aber trotzdem muss man allein aus Sicherheit mit Plugins nachhelfen das der Server sicher ist. Um aufs Thema zurückzukommen der Server spuckt auch so die Fehler aus also auch ohne Proxy/BungeeCord. Mein Hoster ist OVH.

    1.8.8 ist noch im Gebrauch als Clientversion ja, aber nicht mehr als Serverversion...

    Die von dir genannten größeren Netzwerke nutzen alle kein 1.8, sondern eine aktuelle Spigot Version mit Modifikationen, um 1.8 Spielern das Spielen zu ermöglichen.

    Das kannst du auch ganz einfach machen, dazu brauchst du dir nur die neueste Spigot Version runterladen und das Plugin "ProtocolSupport" installieren, das ermöglicht dann Spielern von älteren Versionen auf den Server zu joinen. PvP Verhalten kann auf Wunsch auch gleich wie in der alten Version eingestellt werden.

    Die 1.8.8 hat weniger Sicherheitslücken als die 1.8, ja, aber die Version ist trotzdem !4 Jahre! alt! In der Zwischenzeit wurden viele neue Versionen entwicket (bald 1.15 Release) mit sehr vielen Veränderungen und Verbesserungen, v.a. bei Sicherheit und Performance. Auch für Entwickler lohnt sich die neue API auf jeden Fall. Ich würde dringendst zu einem Update raten.


    Und zu deinem Problem:


    Ist in den Spigot Einstellungen irgendwas verändert? vlt. Bungeecord-spezifische Einstellungen?

    Bitte auch noch die genaue Java Version posten.


    LG

    Eine NullPointerException wird nicht nur bei Methodenaufrufen mit null als Argument geworfen, sondern auch wenn du auf ein Objekt zugreifst, was null ist.

    Also in dem Fall wäre das die Variable allPlayer die null sein könnte. Auch Bukkit.getWorld kann null returnen und dadurch diese NPE hervorrufen.


    Um rauszufinden, was nun wirklich dein Fehler ist kannst du den Debugger deiner IDE verwenden und an der Stelle einen BreakPoint setzen.

    Damit kannst du während das Plugin ausgeführt wird mit dem Debugger nachschauen was deine Variablen für einen Wert haben und somit den null-Wert finden.

    Wie der Debugger deiner IDE funktioniert und wie du ihn mit Bukkit verbindest findest du über Google oder in der Dokumentation deiner IDE.


    Alternativ ist es auch möglich in den Code testweise mehrer System.out.println Aufrufe einzubauen.

    Damit gibst du Werte in die Konsole aus, in dem Fall müsstest du dann für jede Variable den Namen und den Wert ausgeben, das hat dann den gleichen Effekt wie der Debugger.


    z.B.

    Code
    World world = Bukkit.getWorld("Map");
    System.out.println("world: " + world);

    das für alle beteiligten Werte.


    Wenn du dann rausgefunden hast was null ist kannst du in der Dokumentation der jeweiligen API und Methode nachlesen, in welchem Fall null returnt wird und wie du das Verhalten korrigierst bzw. damit umgehst. PS: Google und StackOverflow helfen auch fast immer


    LG

    Ich zitiere mal aus einer anderen Stellenausschreibung, die gestern gelöscht wurde:


    Zitat von Admiral_Zott

    Eigentlich schade, dass mittlerweile nur noch gefordert wird und keinerlei Gegenleistung mehr geboten wird.

    Softwareentwickler sind keine Massenware.


    abgesehen von den vielen anderen Sachen...

    Moin,


    sorry wenn ich das so direkt sage, aber dein Code ist eine absolute Katastrophe.

    Man könnte deine geposteten 800 Zeilen in weniger als 100 Zeilen hinschreiben (dynamisch mit Schleifen auslesen statt alles im Code festgeschrieben)

    und auch besser leserlich hinschreiben.


    Ich sehe, dass dir einige essenzielle Grundlagen in der Programmierung fehlen.
    Deshalb empfehle ich dir dein Bukkit-Projekt erstmal zu pausieren und dich mit den Java-Grundlagen zu befassen.
    Denn Bukkit ist nur eine API basierend auf Java, und damit guten Code zu schreiben geht eben nur mit einem fundierten Java-Basiswissen.


    Gute Tutorials/Bücher findest du im Internet, einfach darauf achten, dass es nur Java selbst ist, kein Bukkit-Bezug!


    Wenn du dich da ein bisschen detaillierter eingelesen hast kannst du dir mal die Bukkit Dokumentation anschauen und dann mit deinem Plugin weitermachen.
    Und ja, das braucht eine gewisse Zeit, aber die investierst du dann auch in sauberen und guten Code.


    Mfg

    Abfragen ob der String &k, &m oder &o enthält,

    dann prüfen ob der Spieler die Permission hat,

    falls ja, normal handeln,

    sonst die ungewünschten Zeichen aus dem String vorher entfernen

    Wenn ihr nach Developern sucht solltet ihr auch eine ansprechende Vorstellung online stellen.

    Es gibt unzählige Beiträge wie dieser in Developerforen, warum sollte man sich genau bei dir melden?

    Wichtig ist deine konkrete Vorstellung von dem Projekt, also stell das Konzept hier vor!

    Es kritisiert keiner, dass die Vorstellung nicht höchst professionell gemacht ist. Es geht eher um die einfachen Sachen, wie die Rechtschreibung, Grammatik, Ausdruck und Formatierung. Wenn ich eine solche Projektpräsentation lese erwarte ich mir zumindest, dass der Text vor dem Veröffentlichen durchgelesen wird und fehlerfrei ist. Dieser erweckt bei mir hingegen nur den Eindruck als wäre er in 5 Minuten hingeschrieben worden. (Und wenn man das selbst nicht so gut kann könnte man ja mal einen Freund zum Drüberlesen fragen)


    Wären diese Aspekte erfüllt hätte ich nichtmal ein Dislike gegeben.


    Und der Inhalt der Vorstellung... Reallife-Server, hmh... gibt es schon unzählige von, und es werden vermutlich irgendwo im Internet jeden Tag neue gegründet/eröffnet.

    Man sollte sich erstmal Gedanken machen, ob es das Spielprinzip nicht schon gibt und ob man sowas dann evtl. trotzdem machen will.

    Und vielleicht hast du, Luis, noch nicht so viel Erfahrungen mit Programmieren... aber so ein Serverprojekt (speziell sowas detailreiches wie Reallife) hat einen irsinnigen Zeitaufwand. Da wären 10€ / Tag eher angebracht.

    Wenn man sagt man macht das ganze nur aus Spaß sollte man einfach ein überschaubares Projekt angehen, da macht es dann, wie oben erwähnt, auch nichts wenn der Server nach paar Monaten wieder down geht, sonst erscheint mir das auch bisschen unfair ggü. allen, die ihre Freizeit da investieren.

    Gut zu wissen wäre, was dein Programm genau macht.


    Aber vergiss das mit dem Login. Wenn jemand dein Programm hat kann er es decompilen und den Code zur Überprüfung des Logins herausnehmen.

    Man könnte den Code zwar obfuscaten, aber wenn jemand Interesse hat den Schutz auszuhebeln wird er es definitiv schaffen.

    Am besten läuft das ganze über nen Server und der speichert dann alle Daten, dann sendet das Programm nur mehr die Anfragen und Befehle an den Server und erhält die Antwort, im Programm selbst passiert dann nichts mehr. So kann auch keiner deine Authentifizierung umgehen (zumindest nicht so einfach).

    Hi,


    Die HashMap macht in dem Fall keinen Sinn...

    Bringt dir leistungstechnisch nen Nachteil und im Codestyle sehe ich auch keinen Vorteil


    Wenn du solche konstanten Strings deklarierst sollten die btw. "static final" sein und nach den Naming Conventions werden Konstanten in UPPER-CASE, getrennt durch Unterstriche "_", geschrieben.

    z.B. "NO_PLAYER_MESSAGE" statt "noplayer"


    hier der Link zu den Naming Conventions: https://www.oracle.com/technet…deconventions-135099.html


    Generell solltest du dir überlegen deine Nachrichten nicht einfach in den Source-Code zu schreiben, dort gehören sie nicht hin.

    Besser wäre es diese alle in eine externe Datei auszulagern (z.B. Properties) und diese dann beim Plugin-Start einzulesen.

    Du vergibst für jede Nachricht einen Key (Bezeichnung) und gibst dann beim Senden im Source-Code nur den Key an.

    Gibt es schon du musst nur suchen xD
    LHKyoDr.png


    Geh zu Copyright da kannst du eingeben was du willst xD


    Nein das kannst du ohne Copyright auch machen...


    Settings / Editor / File and Code Templates / Includes / File Header (adjusting the header of the class)


    Dann editierst du den author kommentar und nicht das copyright (copyright ist ganz oben - kommentar über class statement)

    Guten Tag,


    kurz ein paar Punkte Kritik:


    -> euer Rangsystem wirkt auf mich unprofessionell, vor allem "Administrator, SrAdministrator, Owner" (wirkt etwas abgehoben und kindisch)


    -> euer "ausgeklügeltes Konzept" ist doch bitte nicht von euch erfunden worden. Das ist doch auf jedem Server üblich, dass es eine Hierarchie im Team bzw. bestimmte Personen gibt die zuständig für die Leitung von bestimmten Bereichen sind. Außerdem ist die interne Teamstruktur viel zu detailreich bzw. ungeeignet für eine Servervorstellung.


    -> es fehlt mir das wirkliche Konzept des Servers... Das wären zum Beispiel die Erläuterung von den "eigen ausgedachten Spielmodi", der "USP" etc.


    -> die Vorstellung wirkt, als wäre sie in 10 Minuten geschrieben und formatiert worden... Man findet einige Rechtschreib- und Tippfehler im Text. Die Formatierung wirkt außerdem nicht ansprechend. Es wurden keine Bilder etc. verwendet.


    -> Es wird nur auf die Anforderungen eines Bewerbers eingegangen... Eine Gegenleistung/Motivation wird nicht angesprochen.


    Schau dir am besten mal diesen Thread an und bearbeite deine Vorstellung dementsprechend:


    SEI BESSER! - die gute Stellenausschreibung für Minecraft Server


    LG