Beiträge von lusu007

    Meiner Erfahrung nach solltest du dir *immer* die Fehlermeldung von Maven selbst angucken. Das beutet für dich einmal ```mvn compile``` in die Konsole eingeben und prüfen, ob das Projekt wirklich nicht gebaut werden kann, oder ob deine IDE versagt.


    ~ Rincewind

    Die Fehlermeldung ist aus dem Output von mvn compile.


    Es hat sich heraussgestellt, dass der Instance Level Maven Endpoint in GitLab noch gar nicht implementiert war, obwohl dieser schon in der Dokumentation eingetragen war.

    Der Endpoint wird vorrausichtlich in GitLab 11.7, Januar 2019, hinzugefügt.


    Bis dahin muss für jedes Projekt einzeln Authentication aufgesetzt werden in der Maven settings.xml.

    Hey DevTekler,


    ich habe ein Problem meine Maven Dependencies von GitLab Maven Packages herunterzuladen. GitLab Maven Packages ist ein in GitLab integriertes Maven Repository.


    Ich habe meine POMs so aufgesetzt, wie in der Dokumentation von GitLab beschrieben. Ich kann auch ohne Probleme meine Repository deployen. Ich finde diese dann

    auch auf der GitLab Seite unter Packages.

    Nun habe ich zusätzlich noch GitLab CI eingerichtet, um die Projekte automatisch zu deployen. Die Packages werden auch ohne Probleme deployed.

    Das Problem ist nur, dass Maven bei mir in IntelliJ sagt Dependency 'groupId:artifactId:version' not found.


    In meiner Maven settings.xml ist ein Personal Access Token mit enthalten, wie im Tutorial von GitLab beschrieben.


    Hat jemand eine Idee oder einen Vorschlag woran es liegen könnte?


    Freue mich auf eure Anworten! :)


    ~ Lukas

    Code
    1. Logger mongoLogger = Logger.getLogger( "org.mongodb.driver" );
    2. mongoLogger.setLevel(Level.SEVERE);

    Nur das reicht nicht. Du musst noch folgende system property setzten: System.setProperty("DEBUG.MONGO", "false").


    Dann kannst du das ganze in einen static-Block in deiner Hauptklasse packen und Et volià!


    Könnte dann so ähnlich wie das aussehen:

    Code
    1. static {
    2. System.setProperty("DEBUG.MONGO", "false");
    3. System.setProperty("DB.TRACE", "false");
    4. Logger mongoLogger = Logger.getLogger( "org.mongodb.driver" );
    5. mongoLogger.setLevel(Level.SEVERE);
    6. }


    Mit diesem static-Block werden alle Log Einträge deaktiviert bis auf die, die das Log-Level SEVERE haben.

    Ich erhoffe mir eine Vereinfachung des Rechte-Systems. Die Verwaltung ist für unerfahrene ziemlich schweißtreibend und hält mich persönlich von einem eigenen TeamSpeak Server ab.


    Desweiteren finde ich die Plattformübergreifende Nutzung, auch auf einem Mobilen Endgerät, sehr wichtig. Es gibt zwar eine TeamSpeak 3 App, für welche man allerdings noch mal extra zahlen muss.

    Ich persönlich finde es gut, dass das Rechtesystem so komplex ist, da man dadurch sehr sehr viele Einstellungsmöglichkeiten hat. Jedoch wäre eine einfachere Bedienung echt nicht schlecht.

    Es gibt zwar den "Einfachen Modus", jedoch ist dieser auch sehr beschränkt.

    Ich hoffe ja, dass die ihr Licensing System über den Haufen werfen, denn 32 Slots, wenn man nichts zahlt, ist schon wenig. Und da guck ich mir die Konkurrenz DC(Discord) an, die viel mehr Funktionen hat & wo es keine Limitierung gibt.
    Aber ich glaube, darauf kann ich bis TS 200 warten.

    Ob Discord wirklich "viel mehr Funktionen hat", wage ich zu bezweifeln. Was ich bis jetzt mit dem Discord Sprachchat erlebt habe war einfach nur Abgrund tief schlecht...
    Discord hat halt eine andere Verkaufsstrategie. Discord macht nicht, wie TS, mit den Servern Geld, sondern mit Discord Nitro.


    Generell finde ich persönlich Discord nicht so toll, wie alle immer sagen. Vor allem was das Rechte System angeht ist man dort sehr eingeschränkt nach meinen Erfahrungen.

    Alles gut :D
    Danke

    Aber nun #backtotopic

    Was möchtest du denn am Rechtesystem noch besser haben? Mehr Übersicht?


    Ich hoffe es wird TelNet für die Queries mit etwas anderem ersetzt. Ich mag TelNet nicht ^^

    Hey DevTekler,


    ich habe eben grade auf der TeamSpeak Website erfahren, dass im 4. Quartal 2018 TeamSpeak 5 erscheint.

    Auf der Website zwar nur:

    completely overhauling our UX and UI

    Jedoch denke ich, dass auch wohl etwas am System geschraubt werden wird.


    Nun ist meine Frage: Was erwartet ihr für neue Funktionen oder Änderungen?


    Ich freu mich auf eure Antworten!


    Gruß,
    Lukas

    Hallo DevTekler,


    ich bin momentan am planen einer größeren Webanwendung. Ich wollte eigentlich ganz gerne GraphQL im API Backend nutzen, um von der klassischen REST API wegzukommen.

    Nun habe ich jedoch das Problem, dass ich für diese Webanwendung Daten vom TeamSpeak bekommen muss bzw. auch ändern können muss. Dies geht bei TeamSpeak leider nur

    über eine Query per TelNet.


    Die Integration einer TelNet Query gestaltet sich mir in einer REST API nicht als Problem, jedoch habe ich überhaupt keine Ahnung wie und vor allem ob dies auch mit GraphQL möglich ist.

    Ich habe schon viel im Internet gelesen und gesucht aber noch nichts passendes gefunden.

    Ich hoffe einer von euch hat einen Lösungsvorschlag. Ich würde nämlich eigentlich gerne GraphQL nutzen.


    Gruß,

    Lukas

    Du kannst dir auch ein Bild in den Hintergrund setzen. Das habe ich zum Beispiel gemacht.





    Um ein BIld als Hintergrund zu setzen öffne die Einstellungen und suche nach "background image" → Klicke auf Keymap → Lege eine Taste für die Einstellung fest → Apply → Ok → Taste oder Tastenkombination drücken. Dann öffnet sich folgender Dialog:




    Dort kannst du alles einstellen.


    Gruß,

    Lukas

    Ist schlecht da, dass Projekt eine Express & AngularCLI Anwendung ist und momentan auf keinem Server läuft. :/


    Sie verliert ihre Breite. Wenn ich width: 100%; setze ist sie wieder normal breit. Nur die Formatierung ist immer noch futsch.


    // EDIT: Obwohl nein die Formatierung ist nicht weg! Danke dir Marcel Reif es war nur die Breite die geresettet wurde. Nur lässt sich nun bei einer Breite von weniger als 768px die Navigation über das Hamburger Icon nicht mehr öffnen.

    Moin DevTekler,


    Ich arbeite momentan an einer neuen Website mit Bootstrap. Nun möchte ich die Navigationleiste transparent machen, sodass ein Bild unter ihr zu sehen ist. Dies hat auch geklappt.

    Wenn ich der navbar jedoch position: fixed; gebe ist die komplette Formatierung weg und die Items rutschen nach links zusammen.


    Das ist meine HTML Datei. Das Bild ist im div mit der Klasse header als Hintergrund gesetzt.


    Und das ist meine Stylesheet.



    Und noch zwei Bilder, damit man sich es besser vorstellen kann:


    Das ist ohne das Attribut fixed



    Und das mit.




    Ich hoffe ihr könnte euch vorstellen, wie ich das meine. Sonst stellt gerne Fragen.

    Ich freue mich auf eure Antworten.


    Gruß,

    lusu007

    Das ist eine Electron App und keine Website. Dementsprechend gibt es keinen Link.


    Vielleicht hilft dir die komplette CSS Datei: